Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas

  

 

 

 

 

 

Liebe InteressentInnen,

Das Bewerbungsverfahren für den dritten Ausbildungsdurchgang ist abgeschlossen.
Eine Bewerbung für eine Ausbildung im Rahmen des Projekts Quereinstieg ist nicht mehr möglich.

Die PROCEDO-Berlin GmbH bietet über die Pro Inklusio – Fachschule im Rahmen des ESF-Bundesmodellprogramms „Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas“ jährlich 25 Ausbildungsplätze im Rahmen einer berufsbegleitenden ErzieherInausbildung an.

Das Programm richtet sich an Männer und Frauen, die sich zur staatlich anerkannten ErzieherIn ausbilden lassen möchten und an einem Berufswechsel interessiert sind. Die Laufzeit des Programms ist von 06/2015 bis 08/2020.

Insgesamt werden drei Ausbildungsdurchgänge für QuereinsteigerInnen an der Fachschule Pro Inklusio realisiert: Start 01.02.16, Start 01.08.16, Start 01.08.17.


Voraussetzung für die Teilnahme:

  • mindestens einen mittleren Schulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss
  • sowie eine abgeschlossene fachfremde Ausbildung oder eine in Abhängigkeit von der Dauer der Ausbildung gleichwertige Qualifikation (z.B. eine mehrjährige fachfremde berufliche Tätigkeit oder eine vergleichbare Vorerfahrung)

QuereinsteigerInnen, die eine einschlägige fachliche Vorbildung haben, können NICHT an am Programm teilnehmen. Bitte bewerben Sie sich für einen der Schulplätze außerhalb des Programms!

Berufsbegleitende Ausbildung:

Die 3-jährige berufsbegleitende Ausbildung im ESF- Modellprogramm setzt eine berufliche Tätigkeit bei einem mit der Schule in diesem Rahmen kooperierenden Träger voraus. Sie finden auf dieser Seite eine Liste mit Links zu diesen Trägern, bei denen Sie sich bewerben können. Alle weiteren inhaltlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen gleichen der regulären berufsbegleitenden Ausbildung an unserer Fachschule. Weitere Informationen siehe Ausbildungsumfang und Unterrichtszeiten.

Vergütung / Bezuschussung

Durch die Bereitstellung zusätzlicher finanzieller Mittel sollen Fachschulen/ -akademien gemeinsam mit Kitas eine vergütete Ausbildungsform (weiter-)entwickeln und umsetzen. Die Ausbildung soll den besonderen Bedürfnissen berufserfahrener Erwachsener gerecht werden und diese grundsätzlich binnen drei Jahren zu vollqualifizierten staatlich anerkannten Erzieherinnen und Erziehern ausbilden.
Teilnehmende QuereinsteigerInnen erhalten eine Vergütung in Höhe von mindestens 1250 Euro (Arbeitgeberbrutto). Die Vergütung der teilnehmenden FachschülerInnen wird durch das BMFSFJ durch einen Zuschuss gefördert.

Kooperierende Träger im Programm

Ansprechpartnerinnen bei Pro Inklusio

Weitere Informationen zum Programm finden sie unter folgenden Links:

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

Koordinationsstelle Chance Quereinstieg

Bundesministerium für Arbeit und Soziales – ESF

 

 

toggle bipanav