Grundsätze unserer Fachschule

Alle MitarbeiterInnen, DozentInnen und Studierenden der Procedo-Berlin GmbH sowie der Pro Inklusio – Fachschule für Sozialpädagogik und der mit dieser verbundenen Gremien bekennen sich zu folgenden Grundsätzen und arbeiten aktiv an deren Umsetzung mit:

  • Wir bekennen uns zu den demokratischen Grundwerten, im Besonderen zu Artikel 1 des Grundgesetzes: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“.
  • Wir stehen für Akzeptanz und Wertschätzung allen Menschen gegenüber, ohne Unterscheidung nach Hautfarbe, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung,  nationaler oder sozialer Herkunft, Behinderung, Sprache, Religion, Vermögen oder dem sonstigen Status, politischer Haltung, sofern die aufgezählten Merkmale die freiheitliche demokratische Grundordnung und das Kindeswohl oder Punkte dieser Vereinbarung nicht verletzen.
  • Wir setzen uns mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Ausgrenzung, die durch abwertende Haltung und Verhaltensweisen entstehen, ein.
  • Wir stehen für eine Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung.
  • Wir setzen der bestehenden Orientierung an allgemeinen und institutionsorientierten Normen, auf die das Entstehen von Barrieren und Ausgrenzung zurückzuführen ist, eine persönlichkeitszentrierte und bedürfnisorientierte Sicht entgegen.
  • Wir arbeiten integrativ, um Inklusion zu verwirklichen.
  • Wir begegnen uns mit Toleranz und Respekt.
toggle bipanav